CASSIN

*2004 - Holsteiner - ca. 172 cm Stm.
Stamm 104 a
Züchter: Thede Frellesen, Odderade

Zugelassen für:
Holstein, Oldenburg und Oldenburg International
weitere Verbände auf Anfrage

Decktaxe Frischsamen:
Besamungstaxe: € 300,00 zzgl. 7% MwSt.
+ Trächtigkeitstaxe: € 500,00 zzgl. 7% MwSt.
Auslandskunden müssen das komplette Deckgeld vorab überweisen, Rückerstattung von € 500,00 bei bescheinigter Nichtträchtigkeit bis 15.08.2017.
pro TG-Spermadosis auf Anfrage
Online-Samenbestellung
Samenbestellschein [54 KB]




 
  Capitol I Capitano
    Folia
Cassini I Wisma Caletto II
    Prisma
  Calido I Cantus
M-Calvara F   Baroness VII
  Phiona HSP Fasolt
    Germania II


Beschreibung | Description | Turniererfolge

Cassin, ein Vererber und Sporthengst gleicher Maßen - Sieger beim 70 Tage Test in Marbach - 2010 mit 8,4 fürs Bundeschampionat qualifiziert- Zahlreiche Platzierungen in der Klasse S - Sieger in Barrierenspringen
Züchterisch und leistungsorientiert über den Stamm 104a abgesichert, aus dem über 50 gekörte Hengste, u.a. Contendro I, Caretano Z, internationale Sportpferde wie Corradina (C.-O. Nagel) und die legendäre Springstute Retina (F. Thiedemann) hervorgingen, die den Mutterstamm von Cassin in 5. Generation aus der Holsteiner Zucht direkt in die Weltspitze führt.
Besonders wertvoll ist Cassin durch seine Mutterlinie, die Härte und hoher Leistungsbereitschaft durch Calido I/Fasolt/Marlon xx/Ramzes x mitgibt, dabei handelt es sich bei der Ramzes Stute um keine geringere als Retina die unter Fritz Thiedemann 1959, gerademal siebenjährig, Siegerin im Hamburger Spring-Derby war und den für Holstein so bedeutenden Hengst Capitano brachte.
Cassin gelang es sich züchterisch schon früh hervorzutun - mit Fohlenchampionatssiegern, Staatsprämienstuten und mehreren gekörten Söhnen kann er aufwarten. 2013 stellte Cassin mit L.B. Coco Jumper den Landeschampion der 5 jährigen Holsteiner in Elmshorn, mehrere Nachkommen qualifizierten sich für das Bundeschampionat. Viele Nachkommen aus dem ersten Jahrgang von Cassin konnten schon internationale Platzierungen sammeln u.a.
L.B. Croket unter Thomas Voss, L.B. Coco Jumper unter Christina Liebherr, Caesar unter Paula de Boer, Castello Branco unter Jakub Jarecki, Crown Prince unter Malina Malinowska, sowie der im Stall von Ludger Beerbaum beheimate Chaplini der mit Henrik von Eckermann hoch erfolgreich ist.

Cassin vererbt eine überragende Manier am Sprung, hohe Rittigkeitswerte, enormes Springvermögen, einen unkomplizierten Charakter und eine für Cassini Nachkommen außergewöhnliche Härte – also alles was ein modernes Spitzenpferd braucht.